Schulkonzept

In den letzten Monaten hat die Konzeptgruppe viel Zeit investiert und das Grundschulkonzept sowie das pädagogische Konzept der Sekundarstufe I ausgearbeitet.

Solltet ihr Fragen zu einem der Punkte haben, tretet gerne mit uns in Kontakt.

Hier die wichtigsten Eckpfeiler in Kürze.

Pädagogischer Ansatz:

  • reformpädagogische und neurowissenschaftliche Erkenntnisse von Freinet, Montessori, Gerald Hüther uvm.
  • Mitbestimmung, Verantwortlichkeit, Selbstständigkeit
  • Zwangloses Lernen
  • Vielfältige Lernformen
  • Individuelle Lernentwicklungsberichte
  • Jahrgangsübergreifend

Demokratische Strukturen:

  • Regelmäßige Schulversammlungen
  • Mitspracherecht
  • Augenhöhe zwischen SchülerInnen und LernbegleiterInnen

Schule auf Reisen:

  • Forschungen auf dem Schulhof
  • Kooperationen mit außerschulischen Lernorten
  • Projekt- und Schulfahrten

Mediennutzung:

  • Selbstorganisierte Mediennutzung mit Begleitung
  • Schülerorientiert
  • Abwechslungsreich, digital und traditionell

Verantwortung tragen für Umwelt und Natur:

  • Erleben und Verstehen der Umwelt
  • Umwelt aktiv erforschen
  • Verantwortung tragen auch für Tiere
  • Gemüseanbau

Inklusion:

  • Inklusive Schule
  • Diversität und Vielfalt als Grundannahme
  • Entfaltung persönlicher individueller Potenziale

Lernformen:

  • Freiarbeit
  • Freies Spiel
  • Projekte
  • Lernen in Ateliers
  • Kurse (Mathematik, Deutsch, Englisch, Informatik)

Lernbereiche:

  • Sozialer Bereich
  • Persönlichkeitsbereich
  • Grobmotorischer und feinmotorischer Bereich
  • Wahrnehmung
  • Musik und Bewegungserziehung
  • Umwelt
  • Ganzheitliche Auseinandersetzung mit einem Thema

Lernentwicklungsberichte:

  • Keine Noten bis Klasse 9
  • Sachlicher, individueller Lernentwicklungsbericht für jedes Kind
  • Inklusive Portfolio mit persönlichen Arbeiten

Aufgaben der LernbegleiterInnen:

  • Unterstützung der SchülerInnen
  • Passivität, damit das Kind aktiv werden kann
  • Augenhöhe

Gruppenstruktur:

  • Alters- und jahrgangsgemischt
  • Helfersysteme
  • LernbegleiterIn als Unterstützer

Organisationsstruktur:

  • Gestaltung des Tagesablaufs durch LernbegleiterInnen und SchülerInnen
  • Pflichtstunden von 8-13 Uhr, außerdem offene Anfangsphase
  • Anschließend offene Nachmittagsbetreuung

Abschlüsse:

  • Nach Klasse 10 reguläre Abschlussprüfung für den Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder erweiterten Realschulabschluss möglich